Feierliche Verleihung der Plakette

Wir freuen uns sehr, denn am Freitag, dem 26.11.2010 war es soweit:

Wir haben am Abend unsere Auszeichnung für erfolgreiches Experimentieren mit dem „Haus der kleinen Forscher“ in Bretten erhalten. Die Auszeichnung durften die Erzieherinnen der Pippi-Langstrumpf-Gruppe entgegen nehmen : Brigitte Guth als Projektleitung, Mecide Cicek und Tanja Batzler. Der erste Vorstand Dennis Batzler und Herr Krumpholz als Vertreter der Stadt Eppingen begleiteten uns.  Anwesend bei der feierlichen Verleihung waren auch der Landrat des Landkreises Karlsruhe Christoph Schnaudigel;  der Oberbürgermeister der Stadt Bretten, Martin Wolff; Christine Mesch, stellvertr. Geschäftsführerin der Stiftung aus Berlin und unser Netzwerkkoordinator Thomas Weber . Nach einer musikalischen Eröffnung durch den Schulchor mit dem Gospelsong „Happy Day“ richtete die Schulleiterin Frau Barbara Sellin Grussworte an die Gäste.  Weitere Reden folgten, innerhalb derer  immer wieder verdeutlicht wurde, wie wichtig und unverzichtbar doch frühkindliche Bildung heute in Kindergärten ist. Den Dingen auf den Grund zu gehen, die Kinder beim Forschen zu begleiten und gemeinsam zu experimentieren, das ist die Aufgabe einer Erzieherin beim Projekt zum Haus der kleinen Forscher. Nun folgten die Auszeichnungen, die wir Erzieherinnen stolz annehmen durften. Anschließend hatten die Gäste die Gelegenheit, verschiedene Versuche kennen zu lernen und selbst zu experimentieren. Auch einige Kinder eines Kindergartens waren dabei und stellten mit den Erzieherinnen ihre Einrichtung vor. Für das leibliche Wohl sorgten zwei Klassen der Stufe 7 und 8, es wurden verschieden Gebäcke speziell für diese Anlass gereicht.

Zu unserer großen Freude darf sich das Kindernest nun „Haus der kleinen Forscher“ nennen!

Über unsere Bildergalerie können Sie einen Eindruck über die Verleihung  erhalten.

2 Kommentare auf “Feierliche Verleihung der Plakette”

  1. Claudia Schütz sagt:

    Hallo Mädels,

    ich gratuliere Euch herzlich zu Eurer Auszeichung und wünsche Euch weiter viel Spaß beim experimentieren.

    Viele Grüße CLAUDI

  2. Thomas Mittermüller sagt:

    Ich danke Euch für Euer Engagement. Das ist beileibe nicht selbstverständlich und in vielen anderen Einrichtungen weit nicht in diesem Maße anzutreffen.