Halloween-Tour durch die Brettener Straße und Bahnhofsstraße

Am Don­ner­stag, den 31.10.2013 machte sich die Kinder­garten Gruppe sowie die 3‑jährigen Kinder der Wichtel­gruppe des Kindernestes auf den Weg in die Bret­ten­er Straße und in die Bahn­hof­s­traße. Ab 15.30 Uhr waren viele gut gelaunte Kinder unter­wegs. Viele unter­schiedliche Verklei­dun­gen, egal ob Hex­en, Geis­ter, Teufel, Löwen und sog­ar ein Obi Wan Keno­bi von Star Wars macht­en unseren Umzug einzi­gar­tig.

 Unser Ziel war es viele Geschäfte mit dem Spruch: „1 und 2 und 3, Geis­ter kommt her­bei. 4 und 5 und 6, jet­zt rufen wir die Hex. 7,8,9 und 10, Süßes her und wir gehen“, zu „stür­men“. Unsere erste Anlauf­stelle war das Rathaus und schon auf dem Weg dahin zogen wir die Aufmerk­samkeit mehrerer Pas­san­ten auf uns. Anschließend gin­gen wir von einem Geschäft zum näch­sten. Schnell stell­ten die Kinder fest, dass sich ihre Stoff­beu­tel mit Süßem, Saurem, Stifte, kleinen Blöck­en, Straßen­malkrei­de, Lip­pen­bal­sam und einem Kinder­spiel füll­ten.

Zum Abschluss wurde es bei „Spiess-Fash­ion“ richtig laut, denn hier hat jedes Kind eine Fahrrad­hupe bekom­men, diese wur­den selb­stver­ständlich auch gle­ich aus­pro­biert. Die dursti­gen Kinder durften sich hier mit einem Getränk erfrischen.

Danach gin­gen wir zum Mark­t­platz weit­er, denn dort warteten  schon alle Eltern auf ihre Kinder. Ein unvergesslich­er Tag endete für die Kinder und Erzieherin­nen.

An dieser Stelle möchte sich das Kindernest recht her­zlich bei allen Geschäften für den großzügi­gen Emp­fang unser­er Kinder bedanken.

Let­zte Änderung vom