Gesunde Ernährung im Kindernest

Mahlzeit­en nehmen im Kindernest einen großen und wichti­gen Teil des Tagesablaufes ein. Wir leg­en Wert auf regelmäßige und kon­stante Essen­szeit­en, denn beson­ders in den ersten Leben­s­jahren wird das Kind in seinem Essver­hal­ten maßge­blich geprägt. Daher sehen wir uns sowohl als Vor­bilder, als auch als Weg­weis­er im Hin­blick auf ein bewusstes Ernährungs-ver­hal­ten. Aus diesem Grund  acht­en wir auf einen aus­ge­wo­ge­nen und abwech­slungsre­ichen Speise­plan.

Hier­bei ist uns wichtig, die Kinder täglich mit den für eine gesunde Entwick­lung notwendi­gen Nährstof­fen zu ver­sor­gen. Erst dann kann das Kind wach­sen und sich entwick­eln.

Des Weit­eren bieten wir den Kindern eine entspan­nte Atmo­sphäre, in der sie ler­nen, Nahrung mit Genuss und Entspan­nung zu verbinden. Wir nehmen uns Zeit und Ruhe und sehen in Essen mehr, als nur die tägliche Bedürfnis­be­friedi­gung.

 

Die Umsetzung im Kindernest

  • Erstel­lung eines abwech­slungsre­ichen, aus­ge­wo­ge­nen und voll­w­er­ti­gen Speise­plans
  • Täglich frisches und abwech­slungsre­ich­es Mit­tagessen aus der Kindernestküche
  • Regionale und saisonale Lebens­mit­tel
  • Salat, Obst und/oder Gemüse zu jed­er Mahlzeit
  • Reich­lich pflan­zliche Lebens­mit­tel, mäßig tierische Lebens­mit­tel und sparsam fet­tre­iche und süße Lebens­mit­tel
  • Verzicht auf Geschmacksver­stärk­er
  • Zum Süßen von Speisen ver­wen­den wir z.B. Frucht­süßen
  • Täglich­es Ange­bot von Obst und Gemüse
  • Erhalt von Nährstof­fen durch scho­nen­des Dampf­garen mit dem Kom­bidämpfer
  • Ungesüßte Getränke und/oder Direk­t­säfte direkt vom Her­steller
  • Her­stel­lung von Brot-und Back­waren im eige­nen Stein­back­ofen
  • Her­stel­lung von Kon­fitüren und ver­schiede­nen Bro­tauf­strichen
  • Ver­wen­dung von Dinkelmehl
  • Alters­gerecht­es Anricht­en der Speisen
  • Regelmäßiger Koch-Tag mit den Kindern in Koop­er­a­tion mit dem Küchen­per­son­al

 

Unsere Lieferanten 

  • Fleisch- und Wurst­waren aus der örtlichen Met­zgerei
  • Obst, Gemüse und Salate vom Wochen­markt
  • Getrei­de-Erzeug­nisse aus umliegen­den Mühlen
  • Dinkelmüs­li aus kon­trol­liertem Anbau
  • Regionaler Getränke­händler
  • Die Lager­ware wird von einem ort­sna­hen Logis­tik-Unternehmen geliefert, das eben­falls auf regionale Lebens­mit­tel set­zt.

 

eer

 

Let­zte Änderung vom